Arbeit | Freizeit

Wir stehen für ein universelles Grundeinkommen und die zunehmende Förderung und Ermöglichung von Selbstversorgung, so dass ultimativ Arbeit eine Frage der Wahl und nicht der Pflicht sein wird.

Arbeit und Arbeitsplatzerhaltung sind bereits seit langem ein Faktor, über den Unternehmen politischen Druck ausüben und mit dem Manager:innen für diese Unternehmen – und damit mittelbar auch für sich selbst – unverhältnismäßige Vorteile aushandeln. Billige bzw. nahezu kostenlose Arbeit ist ein Narrativ und eine Institution, die nicht mit dem offiziellen Ende der Praxis des Menschenhandels und der Versklavung praktisch aufhörte.

Die andauernde Arbeitsausbeutung in Ländern und Regionen entlang kolonialer Dominanzverhältnisse, kann nicht damit weiter legitimiert werden, dass sich daraus über Generationen für Familien eines schönen Tages eine Mittelschichtszugehörigkeit erreichen lässt. Das ist keine akzeptable Perspektive aus menschenrechtlicher Sicht und aus machtkritischer und rassismuskritischer antikolonialer Perspektive.

Arbeit sollte – soweit noch kein Grundeinkommen etabliert ist – Lebensstandards vor Ort nicht nur sichern, sondern garantieren und dies sollte Bedingung sein für jedes multinationale transkontinentale wirtschaftliche Engagement. Die Indikation muss gesetzlich verankert werden und es muss umgehend anwendbare Gesetzgebung und Rechtsprechung dazu geben, um die Durchsetzung zu sichern. (siehe Wirtschaft)

Die fortgesetzte Arbeitsausbeutung insbesondere von Schwarzen & POC Gefängnisinsass:innen in den USA – bekannt als Prison Industrial Complex – ist nicht besser als Versklavung. Es werden mehr Menschen innerhalb dieses Komplexes ausgebeutet, als jemals zu einem Zeitpunkt Menschen versklavt waren auf den Territorien der heutigen USA. Solche und alle Formen der Arbeitsausbeutung müssen beendet werden und damit in Zeiten eines universellen Grundeinkommens Menschen für einen Zweck arbeiten und Zeit investieren, ist es an den Arbeitgeber:innen, Anreize zu schaffen, damit Menschen Freizeit/Selbstzeit für Arbeitszeit eintauschen.

Insgesamt wird es einen fundamentalen Shift geben müssen hin zu unersetzlicher Arbeit – sprich Arbeit, die nicht genauso gut oder besser von Robotern oder automatisierten Systemen erfüllt werden kann (siehe AI/Bioenginieering). Dies ist insbesondere die Form von lehrender/begleitender Tätigkeit, die verschränkt mit/ in Kooperation mit/ und mit Hilfe von kulturellem/künstlerischem Ausdruck geleistet wird.

Aber auch pflegende Berufe und betreuende/begleitende Berufe, insgesamt soziale Berufe werden noch viel breiter und tiefer ausdifferenziert und werden elementarer Bestandteil aller Bereiche, aller Ebenen, aller Kontexte, so dass dieser Sektor sehr viel größer werden wird. Arbeitsplätze in Branchen, die anachronistisch sind, sollten wegfallen und ab sofort durch ein Grundeinkommen aufgefangen werden, wie bspw in der Rüstung und im Kohlebergbau, sowie in der Massentierhaltung und -Schlachtung.