NEWS  |  SPENDEN  |  WEITERE WAHLSPOTS  |  PROGRAMM  |  KONTAKT

Berliner Wahl 12. Feb. 2023

Dein ✖ am 12.02.2023 antirassistisch setzen.

Unsere Existenzen werden ohne uns verhandelt, aber unsere Existenzen sind nicht verhandelbar.

Dein ✖ bei Listenplatz 28 in BERLIN



Falls Du uns helfen möchtest, freuen wir uns über Spenden. Klick einfach direkt auf den Paypal-Button hier:

Wenn Du nicht per Paypal bezahlen möchtest, kannst Du auch hier direkt überweisen:

du.Konto bei der GLS Bank:
IBAN: DE52 4306 0967 1216 3114 00
BIC: GENODEM1GLS

Du kannst uns auch gerne hier kontaktieren, falls Dir andere Wege lieber sind. Wir melden uns dann umgehend bei Dir.

News zur Partei

Decolonize December: Let's decolonize our minds!

Dies ist unser letztes „Türchen“ zum Decolonice December. Die letzten 30 Tage haben wir uns mit der Geschichte des Kolonialismus und Rassismus auseinandergesetzt. Wir haben einzelne historische Ereignisse in der Geschichte des europäischen Kolonialismus beleuchtet, den Zusammenhang zu kolonialen Kontinuitäten hergestellt und dekoloniale Kämpfe und dessen Akteur*innen sichtbar gemacht.

Decolonize December: Fatima Jibrell

Fatima Jibrell, geboren am 30. Dezember 1947, ist eine somalische Klimagerechtigkeisaktivistin und Gründerin der Organisation Horn Relief, heute ADESO. Seit über 30 Jahren kämpft sie gegen die Abholzung von Bäumen für die Herstellung von Holzkohle in Somalia. ADESOs Vision ist: "Unterstützung von nachhaltigem Frieden und Entwicklung in Somalia durch den Aufbau von Kapazitäten an der Basis, die Entwicklung der Jugend, die Förderung der Menschenrechte und der Führungsrolle der Frauen sowie den Schutz der Umwelt“.

Decolonize December: Sarah Baartman

Sarah (Saartjie) Baartman starb am 29. Dezember 1815 mit 26 Jahren. Sie war eine Schwarze FLINTA*, die dem sexualisierten Menschenhandel unterworfen wurden. Sie wurde von den Colonizern mit kolonial-rassistischen und sexualisierenden Bezeichnungen vermarktet und während ihres gesamten jungen Lebens öffentlich untersucht und entblößt zur Schau gestellt. Darüber hinaus verstärkte die gezwungene zur Schaustellung die rassenideologische Hypersexualisierung Schwarzer Körper und unterstützte die Idee, dass Fettsein etwas afrikanisches, etwas "anderes" sei, im fantasierten Gegensatz zu weißen Körpern.

Decolonize December: Flinta* im Unabhängigkeitskampf Mexikos

Am 28. Dezember 1836 erkannte Spanien mit der Unterzeichnung des Santa María-Calatrave Vertrag die Unabhängigkeit Mexikos an. Zurückgewonnen war diese doch schon viel früher: Die Unabhängigkeit Mexikos war eine bewaffnete Bewegung, die am 16. September 1810 begann und am 27. September 1821 endete. Vor der Unabhängigkeit hieß das heutige Staatsgebiet Mexikos „Neuspanien“ und war 300 Jahre lang spanisch kolonisiert.



Die Urbane. Offizieller Wahlwerbespot 2021 Berliner AGH

Die Urbane. Wahlspot

Programm

Unsere Werte und Forderungen findest Du in unserem PROGRAMM. Hier unten kannst Du direkt in die einzelnen Programmpunkte springen.
Wir werden das Programm stetig erweitern und ausbauen, es ist ein Prozess. Viel Spaß beim Lesen, wir freuen uns über Feedback!

1 Rooted in Hip Hop ...
2 Erinnerungskultur ...
3 Systeme überwinden ...
4 Dekolonialisierung ...
5 Barrierefreiheit ...
6 FLINTA ...
7 LGBTQIA+ ...
8 Bewegungsfreiheit ...
9 Klimagerechtigkeit und Umwelt...
10 Abrüstung...
11 Digitalisierung...
12 Demokratie – soziale Ordnung...
13 Universelles Grundeinkommen...
14 Rente...
15 Solidargemeinschaft & ...
16 Partizipation – Antirassismus ...
17 Verkehr & Öffentlicher ...
18 Wohnen – Leben....
19 Bildung & ...
20 Kultur im Kontext Bildung...
21 Kultur, Kunst und Politik...
22 Leben mit Kindern und...
23 Arbeit – Freizeit...
24 Forschung – Wissenschaft...
25 Medien ...
26 Körper & Seele ...
27 Substanzen, Rausch,...
28 Maximaler Wohlstand...
29 Globale Ökonomische Gerechtigkeit ...
30 Gestaltung des öffentlichen Raums ...
31 Utopie: Love Peace Unity & Having Fun ...

Die Urbane. Eine HipHop Partei Programm

Kontakt

Wir melden uns umgehend! Thx

Was ist die Summe aus 2 und 6?