Aktuelles.

Rückblick Unteilbar Aktionstag 14.6.

Am 14.6. waren wir Teil des Unteilbar Aktionstags, und haben auf der Strasse Hasenheide in Berlin Neukölln als Teil des Aktionsbündis Antira einen Streckenabschnitt mitgestaltet. Danke an alle Supporter und alle, die am Tag mit dabei waren. Wir werden nicht ruhen bis sich grundlegend was ändert. Bis endlich aufgehört wird, Menschen wegen rassistischer Zuschreibungen zu diskriminieren und zu töten.

Schwarze Leben Zählen! - Solidaritätsbekundung, Aufruf zur Mitgestaltung.

Heute ist der rassistische Mord an George Floyd durch weiße Polizisten in Minneapolis einen Monat her.

Wir trauern mit den Angehörigen und Freund*innen von George Floyd. Das war ein kaltblütiger und berechnender Mord an einem afroamerikanischen Mann. Die Mörder sind Polizeibeamte, die das System weißer Vorherrschaft verkörpern. Nicht nur in der Gestalt derjenigen unter ihnen, die selber weiß sind. Sondern weil sie eine soziale Ordnung verkörpern und durchsetzen, die weiße Dominanz und weiße Privilegien, Armut und Reichtum erzeugt und schützt. Sie sind sich in diesem System ihrer selbst so sicher, dass sie nicht einmal vor den vielen Zeug*innen davor zurückschreckten, ein Schwarzes Leben hinzurichten.

du. in der Cypher: Live Online Panel am 19.6.2020

Der 19. Juni wird als "Juneteenth" in den USA als Tag der Abschaffung der Sklaverei begangen. Ein Systemwechsel.

In diesem Sinne - und weil das System der weißen Vorherrschaft damit mitnichten beendet wurde - werden wir an dem Tag über unsere Utopie sprechen, und zwar in Form eines Online Panels: "Wie wollen wir leben? Von Rosa Luxembourg bis Public Enemy", mit Gästen Dr. Natasha A. Kelly, Saman Hamdi (Flow Job Crew), Abdou Rahime Diallo, und unseren Vorstandsmitgliedern Raphael Hillebrand, Niki Drakos und Fabian Blume.